Werbe Akademie-Team siegte in Antwerpen beim AdVenture Wettbewerb

Werbe Akademie verbucht zum zweiten Mal internationalen Erfolg und belegt beim AdVenture Wettbewerb der edcom den ersten Platz.

WIEN, 7.6.2011: Das Team „The Social Path" bestehend aus Philippa Baminger (Texterklasse), Kathrin Janata (Fachausbildung für Grafik Design) und Barbara Koder (Fachlehrgang für Marktkommunikation Schwerpunkt Beratung/Strategie) der Werbe Akademie des WIFI der Wirtschaftskammer Wien errang am 13. Mai 2011 in Antwerpen den Sieg beim begehrten AdVenture Wettbewerb. Mit einer Kampagne zur Bewusstseinsbildung zur vorzeitigen Erkennung von Krebs stach das Team dabei 66 Mitbewerberteams aus 17 europäischen Ländern aus, die alle mit professionellen und kreativen Konzepten brillierten. „Ich bin sehr stolz auf unser Siegerteam. Dank ihrer klaren Strategie, der charmanten kreativen Umsetzung und ambitionierten Präsentation in ausgezeichnetem Englisch haben sie es geschafft, die anderen Finalisten zu schlagen. Auch für ihre Kollegen/-innen an der Werbe Akademie ist dieser Sieg eine starke Motivation und Herausforderung im Hinblick auf Karrierechancen in einem internationalen Umfeld.“ zeigt sich die Direktorin der Werbe Akademie, Mag. Barbara Posch, erfreut.

Werbe Akademie-Team siegte in Antwerpen beim AdVenture Wettbewerb

67 Teams aus 17 europäischen Ländern nahmen heuer am AdVenture Wettbewerb für Studenten/-innen europäischer Schulen und Universitäten aus dem Bereich Werbung und Kommunikation, teil. Gleich zwei Teams der Werbe Akademie kamen in der ersten Runde auf die Shortlist, die aus zehn ausgewählten Gruppen bestand. Das Team „The Social Path“ wurde in der zweiten Runde zu den 3 Finalisten gewählt und holte den Sieg bei der Präsentation an der Plantijn Hogeschool in Antwerpen. Die Ermittlung der Siegerprojekte erfolgte in einem dreistufigen Juryierungsprozess. Die erste Auswahl ermittelte eine Shortlist von zehn Teams mittels Onlinebewertung. Im zweiten Schritt wurden die drei Finalisten-Teams bestimmt. Die endgültige Siegerplatzierung wurde aufgrund von Präsentationen der Teams in Antwerpen im Rahmen der jährlichen edcom-Konferenz ermittelt. Die hochkarätige Jury der Werbebranche in der Entscheidungsrunde mit dem Vorsitzenden Hervé,,, Brunette, Präsident von TBWA\WorldHealth Europe, entschied sich eindeutig für das Team „The Social Path“ der Werbe Akademie. Das Siegerteam über den großen Erfolg des Sieges: „Wir waren total überwältigt, den Wettbewerb gewonnen zu haben, besonders gegen so starke Mitbewerberteams – wir können es immer noch nicht glauben, dass wir tatsächlich gewonnen haben.“

Das innovative Werbekonzept überzeugte die edcom-Fachjury

Die Aufgabe für die „Kreativen der Zukunft“ war es, eine öffentliche Kampagne zur Steigerung des Gesundheitsbewusstseins und der Krebsvorsorge zu entwerfen. Unterstützt wurde das Projekt von DG SANCO (Gesundheits- und Konsumentenschutzabteilung der Europäischen Kommission), von Krebs Charity Organisationen wie Lynn’s Bowel Cancer Campaign und Europacolon. Das Siegerprojekt „Don’t make excuses“ zielte darauf ab, die Gesellschaft über die Wichtigkeit und Einfachheit von präventiven Maßnahmen zur Krebsvorsorge zu informieren sowie mit negativen Vorurteilen aufzuräumen und den Leuten zu zeigen, dass Ausreden um präventive Vorsorgeuntersuchungen aufzuschieben nicht gerechtfertigt sind. Die Jury hob besonders den hohen Standard der Präsentationen hervor. „Die von den Studenten/-innen vorgeführten Kampagnen waren unglaublich professionell und einer realen Werbeagentur würdig“, sagte der Juryvorsitzende Hervé,,, Brunette. „Das Team der Werbe Akademie Wien stach hervor, weil ihre Kampagne vollkommen dem integrierten Ansatz entsprach, innovativ war, die Verwendung von Social Media-Kanälen gut eingebunden war und eine starke visuell auffallende Idee – Mr. Excuse – das Herzstück der Kampagne bildete. Die Kampagne traf punktgenau die Bedürfnisse der Zielgruppe von Frauen und Männern über 50, um das Bewusstsein über die Wichtigkeit der frühzeitigen Entdeckung von Krebs zu stärken. Eine erfolgreiche Kampagne muss die Aufmerksamkeit des Zielpublikums auf sich ziehen und das ist dem Team „The Social Path“ exakt gelungen.“