2017-09-14

Ein Blick ins Agenturlabor!

Am Montag, 11.09. hat das Ausbildungsjahr für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachausbildungen begonnen und jetzt sind wir schon mitten drin im Arbeiten. Auch im Agenturlabor* wird keine Zeit vergeudet und gestern wurde mit den ersten Projekten gestartet.


Der 1. Jahrgang muss erst einmal fiktive Agenturen gründen und diese positionieren. Wir sind jetzt schon gespannt, wie viele Agenturen sich finden und wie sie sich am Ende der Gründungsphase präsentieren.


Die fiktiven Agenturen des 2. Jahrgangs haben gestern schon das Briefing für das erste Projekt bekommen: Die Werbe Akademie Jahreskampagne 2017.


Zwei tolle Projekte, auf deren Präsentationen wir uns schon jetzt freuen! Wie es in den nächsten Wochen läuft und die Ergebnisse der Projekte erfahrt ihr übrigens hier … also schaut immer  wieder  mal vorbei.


 * Die Werbe Akademie hebt sich von anderen Ausbildungen durch ein besonderes Ausbildungsformat ab: die Arbeit an Realprojekten. So bekommen die Studierenden einen konkreten Einblick in Kommunikationsaufgaben aus der Praxis, erhalten Briefings von externen Auftraggebern und präsentieren ihre Vorschläge vor einer echten Jury. Um diese komplexe Aufgabe qualitativ hochwertig zu lösen, wurde das Agenturlabor eingerichtet. Eine Praxis-Lehrveranstaltung, in der in realitätsnaher Atmosphäre (in gemischten Teams aus Textern/-innen, Grafikern/-innen und Beratern/-innen) und wie im echten Agenturleben im Rahmen von Pitches gegeneinander angetreten wird. Eine optimale Vorbereitung auf den Agenturalltag.